Zum Inhalt springen
Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Innenräume

Klient: privat
Programm: das appartement
Status: rekonstruktion
Phase: Realisierung
Gebräuchsflache: 81m2
Datei: Entwurf 2012, Realisierung 2015

Auf Wunsch des Bauherrn wurde der ursprüngliche Grundriss der Wohnung meist beibehalten. Auf den Treppenpodest knüpft der Flur an, mit einer Glaswand im Westen zur Arbeitsecke hin und einer Glasschiebetür zur Küche und Esszimmer hin. Entlang der tragenden Wand in der Mitte befinden sich Möbel, durch welche der Eingang zu Schlaf- und Wohnzimmer führt. Zum Wohnzimmer gehört auch eine abschließbare eingebaute Arbeitsecke. Auf Wunsch des Bauherrn wurde im Entwurf des Interieurs auch die Tatsache berücksichtigt, dass in der Wohnung Katzen leben. Durch die Glaswände wird ausreichend Licht und Blick gewährleistet, jedoch verschiedene Zonen für die Bewegung der Tiere geschaffen. In den restlichen Zimmern ist die Bewegung der Tiere bereits eingeschränkt. Auch die verwendeten Materialien entsprechen den Wünschen des Bauherrn. In den beanspruchten Räumen wurde kratzfester und abwischbarer Fußboden aus Marmoleum verwendet. Eingebaute Möbel sind mit "farbiger Materialmosaik" ausgestattet, in der austauschbare Teile von Teppich und Marmoleum zum Einsatz kommen. Dadurch sind Flächen für Katzen geschaffen und zugleich in Farbe und Material akzentiert. In Räumen, in denen sich Katzen nicht befinden, knüpfen die Möbel farbig auf die Eingangsbereiche an, die Türoberflächen sind aus hellem Holz und Milchglas in Alurahmen ausgeführt. Bei Fußböden wurde der Parkettboden aus Eichenholz beibehalten.

foto©kateřina němcová